Oldtimerfest 2014

DSC_2182

Mehr

Das 100. Mitglied

100 Familien lieben alte Autos und Traktoren

100 Familien lieben alte Autos und Traktoren

Mehr

Weihnachsgrüße

Liebe Oldtimerfreunde,

Der Vorstand

wüscht allen Mitgliedern und Besuchern unserer Website
ein besinnliches und ruhiges Weihnachtsfest und
einen guten Rutsch ins neue Jahr 2014

Mehr

Unser Oldtimerfest 2013

DSC_0962Liebe Freunde der Oldtimerei,

dieses Jahr meinte es der Wettergott nicht allzu gut mit uns; dennoch
fanden fast 60 Traktoren, davon die meisten offen, am Samstag
den Weg zu uns.
Dass trotz des Wetters am Sonntag 109 Autos auf die Gourmetrallyestrecke gingen
und noch 22 Personen mit dem wunderschönen Oldiebus die Rallye begleiteten –
einfach fantastisch und einfach nur danke an alle Unerschrockenen, dass ihr mit
eurem Kommen für ein fantastisches Ambiente sorgtet.
Danke an den Posaunenchor, danke an die vielen Besucher; danke den vielen
Helfern im Festbetrieb und auf der Strecke; danke an Bustouristik
Becker für den Oldiebus; danke an die Fa. Ajami, die allen Rallyeteilnehmern eine
unvergessliche Rast bereitete; danke dem TV 03 Kirkel für den Platz; danke den

vielen Sponsoren – einfach nur danke!

1.Vorsitzender

Mehr

Fasching Altstadt 2013

Fasching Altstadt

Oldtimerfreunde Kirkel-Limbach
Das Faschingtreiben in Altstadt 2013!
Wir hatten ein echtes Kaiserwetter, so wie man es sich wünscht.
Wieder einmal beteiligten wir uns an dem Festumzug mit unseren Traktoren und Anhängern.

Mit viel Spaß und guter Laune führte der närrische Umzug durch unser Dorf
und machte Altstadt für eine kurze Zeit zur närrischen Hochburg der Gemeinde.
Die Anzahl an Teilnehmern und Zuschauern bewies wie jedes Jahr aufs
Neue, dass der Altstadter Umzug etwas Besonderes ist. Klein aber oho.
Und das soll er auch bleiben. In diesem Jahr war auch ein Kamerateam
des Saarländischen Rundfunks anwesend, da war die Teilnahme doch noch interessanter.
Die Aufstellung des Zuges begann um 13.30 Uhr in der Homburger Straße beim Reitstall Körner.
Abmarsch um 14.11 Uhr. Der Zug verlief dann über die Homburger Straße, Ortsstraße, Dürerstraße,
Auf der Heide und endete gegen 15.00 Uhr an der Hugo-Strobel-Halle, wo dann der Besuch
des Kinderfaschings der AGAV angesagt war.

 

Mehr

Unser Oldtimerfest 2012

Oldtimerfreunde Kirkel-Limbach
Das Oldtimertreffen 2012 ist vorbei; es lebe das Oldtimertreffen
2013!
So könnte man jetzt knapp 2 Wochen nach einem fantastischen
Wochenende den Oldtimeralltag beschreiben. Wir hatten ein echtes
Kaiserwetter, dazu kamen über 500 Traktoren und Motorräder
und Autos, die uns besuchten und zur Bereicherung unseres Treffens
und zur Freude der unzähligen (ca. 2000) Besucher beitrugen.
Die Gourmetrallye war mit 120 Teilnehmern bis zum letzten Platz
ausgebucht; unser Bürgermeister Frank John, der 1. Beigeordnete
H. P. Schmitt und der Kirkeler Ortsvorsteher Patrick Ullrich durften
wir als Gäste bei der Gourmetrallye begrüßen. Die Strecke führte
nach einem ausgiebigen Frühstück über Bexbach, wo es Grillschinken
im Weck gab, über Krottelbach, unserer Joghurtstation, bis nach
Hoof auf das dortige Oktoberfest zum Lasagnebuffet; zurück über
Hangard, hier wurden Wein und Käse gereicht; die Schokoladenstation
war wieder in Bexbach nahe dem Sportpark, ehe auf dem
Caravanplatz in Kirkel verschiedene Absacker das Ende der Gourmetrallye
einleiteten.
Mir bleibt hier nur übrig, ein herzliches Dankeschön zu sagen, an
alle Helferinnen und Helfer, die für ein gelungenes Wochenende
teilweise weit über die Leistungsgrenze arbeiteten.
Danke an alle Sponsoren, ohne die eine solche Veranstaltung nicht
möglich wäre; danke an den TV 03 Kirkel, denn ohne das Ambiente
des so herrlich gelegenen Turnplatzes wäre unser Oldtimertreffen
nicht dieses beliebte Event; danke an die vielen Gäste, Besucher und
Akteure – ihr habt aus einem einst normalen Oldtimertreffen ein aus
dieser Region nicht mehr wegzudenkendes Großereignis gemacht;
einfach danke und ich verspreche, wir planen schon für das nächste
Jahr und wir hoffen, dass ihr alle uns weiter die Treue haltet.
Jörg Erbelding, 1. Vorsitzender

Mehr

Geschichte auf vier Rädern

Kirkel. Am vergangenen Wochenende wurde Kirkel erneut zum Schauplatz für Oldtimerfreunde. Hatten noch vor einigen Wochen rollende Enten bei den Besuchern für staunende Blicke gesorgt (wir berichteten), so waren es diesmal die Oltimerfreunde Kirkel-Limbach mit ihrem traditionellen Oldtimer-Treffen, die das Grün des Platzes in ein Meer aus Chrom, blankpoliertem Blech und üppigen Formen verwandelten.

Was es dort alles zu sehen gab, das ließ die Herzen der Freunde alter und historischer Fahrzeuge aller Art höher schlagen: NSU Prinz, Scirocco A von Volkswagen, alte S-Klassen von Mercedes Benz, Opel GT, von Abarth getunte Fiat 500, wuchtige Ford F100 Pickups mit unüberhörbaren V8-Maschinen – die Liste ließe sich fast beliebig verlängern. Nicht zu vergessen: rüstige, aber kraftvolle Traktoren und eine große Anzahl von Motorrädern.

Über 300 Fahrzeuge konnte Vereinschef Jörg Erbelding über den Samstag und Sonntag hinweg mit ihren Besitzern in Kirkel begrüßen, da verwunderte es nicht, dass Erbelding, trotz der Stresses als Gesamtverantwortlicher, durchweg gute Laune hatte. „Mir persönlich geht’s saugut. Wenn ich das schöne Wetter betrachte, wenn ich sehe, wie viele Autos wir hier haben, wenn ich die ganzen Oldtimerfreunde sehe, wenn alles drum herum stimmt, dann ist man einfach ein zufriedener Mensch.“

Zufrieden waren auch die Besucher des Wochenendes, bekamen die doch einiges zu sehen. Und dass das, was es dort zu bestaunen gab, sich auch ein bisschen außerhalb des klassischen Oldtimer-Segments befand, tat der Spannung keinen Abbruch. Ein Beispiel? Der F100-PickUp von Jochen Dreher aus Pirmasens. Der präsentierte sich nur äußerlich als Ford, „innen drin ist alles vom Camaro. Das Fahrzeug ist mehr ein Hot Rod, mit Oldtimer hat das eher wenig zu tun.“ Trotzdem: Über einen Mangel an staunenden und interessierten Besuchern musste sich Dreher nicht beklagen. Und wer als Purist über den Umbau quengeln mochte, der konnte sich gleich neben Drehers Show-Car die originale Ausführung anschauen. Die hatte Drehers Freund Bernd Schorr aus Saarbrücken mitgebracht.

Höhepunkt des zweiten Veranstaltungstages: Am Sonntag lockte die traditionelle Gourmet-Rallye 120 Oldtimer auf die Piste. So wurde aus der Schau auf dem Turnplatz ein Schaulaufen in und durch die Region, für Jörg Erbeling in zweierlei Hinsicht von Bedeutung. Der Verantwortliche erläuterte: „Zum einen sollten wir als Oldtimerfreunde uns mit unseren Kulturgütern auf der Straße sehen lassen, für die Konservierung von Geschichte sind Museen zuständig. Zum anderen ist eine solche Gourmet-Rallye ein Alleinstellungsmerkmal für unsere Veranstaltung. Es ist ein besonderes Angebot. Und wer nichts bietet, der fällt irgendwann hinten runter.“ „Wir Oldtimer-

freunde sollten uns mit unseren Kulturgütern auf der Straße sehen lassen.“

Vereinschef Jörg Erbelding

Mehr